Presse

In the role of Consigliero (largely invented by Duftschmid), Bartolo Musil was outstanding for his clear diction, straightforward approach, and plangent light baritone.
Larry Lash in Opera News
(about Ballo mortale)
(e)Unter Who's Hot?:
Eine schöne Überraschung war diesen Sommer der junge österreichische Bariton Bartolo Musil als Monteverdis Orfeo in Trier. Musil holt das Beste aus einem berührend warmen unteren Register heraus, hat aber auch mit den hoch liegenden Passagen keine Probleme; seine Koloraturen und Verzierungen sind virtuos, seine Bühnenpräsenz beeindruckend, seine musikalische Intelligenz erfrischend.
Opera Now, 11/12-2001
(Übersetzung)
(e)Auf stimmlichem Niveau überzeugte der durch kultivierte Deklamation und intelligente Phrasierung [...] bestechende Orpheus von Bartolo Musil. Die gefühlvoll interpretierten Klagerezitative ("Tu se' morta") [...] rückte Musil gekonnt und souverän ins Zentrum der Aufführung.
M. Fiedler im Opernglas, 10-2001
(e)Über L'Orfeo bei den Antikenfestspielen Trier:

Unter dem Titel Begnadeter Sänger:
Wie man [...] Gefühle erzeugt, demonstriert meisterhaft der einzige Gast der Produktion. Der junge Österreicher Bartolo Musil zeigt als Orfeo enormes Talent. Er vereinigt eine bewegliche, beherrschte, auch im Piano vorzüglich ansprechende Stimme mit einer technisch sauberen, durchdacht wirkenden Stilistik. Wenn noch eine Spur mehr Eleganz bei den Koloraturen hinzukommt, wird er bald ein gefragter Barockspezialist an den ganz großen Bühnen sein.
Dieter Lintz in Trierischer Volksfreund, 2-7-2001
(e)Aus dem insgesamt soliden vielköpfigen Sängerensemble ragte der differenziert modellierende Titeldarsteller Bartolo Musil [...] heraus.
Gábor Halász in Opernwelt, 10-2001
(e)Bartolo Musil als klagender Orfeo gefiel durch sensibles Spiel und vokale Vielfalt.
Barbara Roeder in Orpheus, 11-2001
(e) Bartolo Musil [...] beeindruckte durch die souveräne Beweglichkeit seiner Stimme.
Berliner Morgenpost, 6-8-2001
(über Ariosti-Oper bei den Berliner Festspielen)
(e) Unter dem Titel Von Bartolo Musil dominiert:
Der Abend wurde vom jungen Bartolo Musil dominiert, dessen technisch bestens geführter lyrischer Bariton noch an Volumen und Kontur gewonnen hat. Seine Wortdeutlichkeit ist vorbildlich, seine Gestaltung der Lieder war auch vom Text her erstaunlich und eindrucksvoll.
Kärntner Tageszeitung, 19-9-1997
(über einen Duett-Abend beim Brahms-Festival Pörtschach)
(e) Und man sollte sich auch den jungen, aber erstaunlich kraftvollen, schöntönigen Bariton von Bartolo Musil merken. Er sang klar und voll zwei Bach-Kantaten...
Neue Kronen Zeitung, 29-11-1995
(e) ...mit intensiver Innerlichkeit...
Kleine Zeitung, 29-11-1995
(e) Sein lyrischer, eher hoher Bariton (...) zeigt sich technisch sehr gut durchgebildet, sitzt gut, spricht in allen Lagen gut an und ist - so in Schuberts "Erlkönig" - auch zu dramatischen Akzenten fähig. Eine natürliche Musikalität als Zugabe verhilft Musil zu ausdrucksstarker Gestaltung der Lieder auch unterschiedlicher Stilrichtungen.
Kärntner Tageszeitung, 12-9-1996
(über einen Liederabend)
Bartolo Musil   Bariton
A-1070 Wien ... Neubaugasse 17-19/17 ... tel: +43 (0)676 / 61 83 872
web: www.bartolomusil .com ... email: info@bartolomusil.com